Reiseberichte über Indien und Kommentare auch..

Indien Reiseagentur

Die Reiseberichte und Kommentaren über Indien

Reiseberichte Indien

Kleiner Reisebericht von unserer Indien-Reise im Februar 2015 : Fredo und Sabine Franke

Seit vielen Jahren bereisen wir während unseres Urlaubs Asien. Wir haben schon viele Länder im asiatischen Raum besucht und uns immer sehr wohl gefühlt. Indien stand zwar auf unserer Wunschliste als zu bereisendes Urlaubsland mit drauf, aber in der Vergangenheit entfiel die Entscheidung immer auf ein anderes Land.
Dies wurde zum eine möglich:
A: Durch die Reiseagentur “Design My Travel Plan Pvt. Ltd.”, auf die wir durch Recherchen im Internet, auf der Suche nach einem seriösen Reiseveranstalter, stießen und
B: Durch neue Visabedingungen, die seit Ende 2014 gelten. Als Deutsche ist es nun möglich, ein Indien Tourist Visa on Arrival (TVoA) innerhalb von 72 Stunden für 4 Wochen zu erhalten.
Nachdem ich den persönlichen Kontakt per E-Mail zur Reiseagentur hergestellt hatte und ein grober Reiseplan feststand, buchte ich unsere Flüge. Als nächstes beantragte ich die TVoA online. Wie versprochen, erhielt ich nach 72 Stunden die elektronischen Genehmigungen.
Da nun die Hauptbuchungen getätigt waren, machte ich mich gemeinsam mit Mr. Rathore, den Inhaber der Reiseagentur, an die Feinplanung unserer Reise. Unser Wunsch, 1 Woche Rundreise und 2 Wochen Badeurlaub auf Goa, wurden zu unserer vollsten Zufriedenheit umgesetzt.
Wir bereisten Nord-Indien und besuchten die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Taj Mahal in Agra, Fathepur Sikri, Jaipur, Udapur uvm. Als Reiseleiter stand uns Rakesh zur Seite. Ein äußerst kompetenter Inder, der ein ausgezeichnetes Deutsch sprach sowie auch über ein gewisses Quäntchen Humor verfügt und unser Fahrer Sunil, der uns immer unfallfrei ans Ziel brachte. Die Beiden achteten während der Rundreise auf unser allerbestes Wohlergehen und gingen auf alle unsere Wünsche ein. Die ausgesuchten Hotels entsprachen bei weitem unseren Vorstellungen.
Sollten wir die Reise nach einem Punktesystem beurteilen müssen, so würden wir die volle Punktezahl vergeben.
Wir haben Indien lieben und schätzen gelernt. Wir konnten Vorurteile abbauen und die Menschen besser kennen und verstehen lernen. Hier greift das Sprichwort: „Reisen bildet und eröffnet neue Horizonte“. Sicherlich werden wir noch einige Reisen in dieses unglaubliche Land unternehmen.
Wir wünschen Euch immer viele Reisende, die auch von Euren hervorragenden Leistungen profitieren werden.
Ein herzliches Dankschön für den unvergesslichen Urlaub sagen.
Reiseberichte Indien
Fredo und Sabine Franke
Aus Florsatdt

Reisebericht über Indien Rajasthan Rundreise ( 09 Februar bis 20 Februar 2015 ) - Herr Thomas Orawetz und Frau Andrea
Jeder sagte vorher zu Hause zu uns: In den Urlaub nach Indien? Wie kommt man denn auf eine solche Idee? Wenn diese Leute dabei gewesen wären, würden sie fragen: sind die 12 Tage schon wieder vorbei? Wir sind auch, ausgerüstet mit vielen Halbwahrheiten und falschen Darstellungen über die “Gefahren” in Indien, in Frankfurt in den Flieger gestiegen, ohne eine in Deutschland übliche Garantie über die Durchführung der Reise. Wir hatten eine relativ geringe Anzahlung geleistet und den Flug selbst organisiert. Alles andere wussten wir nur aus Emails mit Herrn Rathore.

Ankunft in Delhi war 1:30 Uhr, großer Flieger, viele Koffer, indische Gelassenheit, kurz und gut, zwei Stunden gingen vorbei, ehe wir endlich dem Ausgang zustrebten. Und da stand er, Amrit, unser Reiseleiter für die Rundreise, ein Radjputenkrieger wie aus dem Bilderbuch. Er hatte ein großes Schild mit unseren Namen in der Hand und strahlte trotz der späten Stunde mit der Flughafenbeleuchtung um die Wette. Wir wurden sehr sehr herzlich empfangen und fühlten sofort wohl. Dann ging es zum Auto, wo wir unseren Fahrer Jitendra kennenlernten. Wir müssen wirklich sagen: Er hat uns über 2700 km immer sicher und pünktlich überall hin transportiert. Trotz des chaotischen Verkehrs fühlten wir uns nie unwohl und konnten so den Urlaub in aller Ruhe geniessen. Bei der “Nebelfahrt” von Ranthambore nach Agra behielt er absolut den Überblick und hat uns zwei mal perfekt vor verrückten LKW-Fahrern gerettet. Ein herzliches Dankeschön dafür an unseren “Schumi”. Nun zu unserem Schmuckstück Amrit: Immer superpünktlich (hat die deutsche Pünktlichkeit total verinnerlicht), ein großes Organisationstalent, so viel Wissen über jede Sehenswürdigkeit, dass man kaum alles behalten konnte. Er hat uns vieles gezeigt, was so nicht auf dem Plan stand, wie zum Beispiel einen Baum voller Flughunde, den wir so nie gesehen hätten im Vorbeifahren! Trotzdem konnten die Fahrzeiten immer eingehalten werden und unser Fahrer hatte die notwendigen Pausen. Auch das Programm wurde immer so angepaßt, wie es uns gefiel, meistens haben wir uns aber auf Amrit verlassen und so erlebten wir viele unvergessene Momente, so zum Beispiel das Abendessen am Valentinstag oder natürlich die Besichtigung des Taj Mahal, was ohne Zweifel einen absoluten Höhepunkt der Rundreise darstellt. Wir können ohne Übertreibung sagen: Dieses Reisebüro hatte alles perfekt organisiert, die Hotels waren absolute Spitze und bis zur letzten Minute alles top! Vielen Dank dafür!
Noch kurz zum Reiseland Indien: Man sollte sich nicht von Medien abschrecken lassen. Wir hatten keinerlei gesundheitliche Probleme (was auch ein Verdienst von Amrit war, der hat uns immer gezeigt, was der normale Mitteleuropäer verträgt). Natürlich ist es nicht einfach, mit der Armut zurechtzukommen und auch der Zustand mancher Straßen und das Müllproblem sind manchmal schlimm. Nur man sollte bedenken, welche Masse an Menschen in diesem Staat lebt (1,2 Mrd). Vielerorts ist man sehr bemüht und die Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit der Menschen machen vieles wett. Wir können nur sagen: “Visit India”, denn das ist dort eine sehr wichtige Einnamequelle. Doch leider kommen sehr wenig Deutsche, schade eigentlich. Briten, Österreicher, Schweizer, Canadier, Japaner, alles da, nur keine Deutschen! Wenn jemand Fragen dazu hat, kann er sich gern bei uns melden!
Andrea und Thomas Orawetz

Rajasthan Reisebericht von Thomas

Reisebericht über Rajasthan Rundreise ( 17 Dezember bis 10 Januar 2015 ) - Martin + Petra
Guten Tag H. Rathore,
wie bereits bei unserer Reise versprochen, ein kurzes Feedback über die Rajasthan Rundreise.
Meine Frau und ich haben bereits viele Länder der Erde bereist, obwohl Indien immer interessant für uns war, haben wir es nicht gewagt. Man hörte abgesehen von wirtschaftlichem Aufschwung, nicht viel Gutes - leider - Unsauberkeit , Krankheiten und Vergewaltigungen usw.
Jedenfalls hatten wir uns doch entschieden, einmal im Leben ( Mindestens) das Taj Mahal zu sehen!
Bei unseren Recherchen im Internet, hatten wir erst nicht den richtigen Erfolg, eine geeignete Reise zu finden. Wir hatten bestimmte Vorstellungen - Maharadscha Paläste oder adäquate Unterkünfte - Dann kamen wir mit " Design My Travel " in Kontakt und die Probleme wurden alle zerstreut und wir erhielten ein Angebot - sogar mit 2 Unterkünften im Oberoi Hotel Udaipur + Agra !!, obwohl wir direkt versucht hatten, diese Hotels zu buchen allerdings alles vor Weihnachten ausgebucht - Jedenfalls versicherte uns H. Rathore, er könnte dies alles arrangieren und der Preis für die Rundreise war für die Leistung akzeptabel. Da wir ein gutes Gefühl hatten, buchten wir direkt bei diesem Reisebüro in INDIEN !!!
Anzahlung wurde prompt bestätigt - wie immer alles, prompt beantwortet wurde -.

Kurz vor Reiseantritt kamen uns trotzdem noch Bedenken, ob es richtig war ein Unternehmen in Indien direkt mit der Rundreise - nur für 2 Personen - zu buchen, oder ob es vielleicht doch besser gewesen wäre, ein deutsches Reiseunternehmen dazwischen- zu nehmen. Falls man doch krank wird oder wie ist der Reiseleiter oder Fahrer ( immerhin sind wir 2 Wochen mit den beiden zusammen ). Hat der Reiseleiter tatsächlich die Erfahrung usw. ???
Doch um es kurz zu machen, als wir in Delhi eintrafen und herzlich von dem Reiseleiter empfangen wurden, sollte einer unserer schönsten Urlaube beginnen.

Rajasthan Reisebericht

Wir erhielten umfassende und kompetente Informationen über die Kultur Rajasthans, in der Vergangenheit immer im Zusammenhang mit den besuchten Tempeln und Palästen. Die aktuelle Situation heute mit sehr viel Informationen. Der gesamte Urlaub lief ohne Krankheiten, das Essen war super verträglich - dort wo wir hin geführt wurden - , so daß wir sagen können, das der gesamte Service und alles was uns versprochen wurde auch tatsächlich eingehalten wurde. Ob es der Elefantenritt zum Amber Fort, oder die tolle Rikscha Fahrt in Jaipur war oder alle gebuchten Hotels. Das Auto war sehr groß und komfortabel und trotz teilweise chaotischen Verkehrsverhältnissen hat uns der Fahrer sicher die knapp 2000 km gefahren.
Diese Urlaubsreise wurde noch von 1 Woche Verlängerung auf den Malediven abgerundet, doch diese Impressionen von Rajasthan konnten wir bereits dort genießen und auch heute noch, denken wir an diese wirklich märchenhaft schöne Reise zurück. Wir wurden sehr exklusiv und freundlich betreut, daß meine Frau und ich uns vorkamen, als ob wir selbst Maharadscha und Maharani waren.
Wir hoffen, daß viele Kunden ebenfalls diese schöne Rundreise - nach Ihren eigenen Vorstellungen - unternehmen und die ganzen Vorurteile so wie es uns ergangen ist, ausräumen können.
Wenn wir eine weitere INDIEN Tour in Angriff nehmen, vielleicht Süd Indien , wenden wir uns mit absoluter Sicherheit wieder an Ihr TEAM !!!
Weiterhin viel Erfolg.
M.W. aus L.

Reisebericht über Rajasthan Rundreise ( 07 bis 20 Dezember 2014 ) - Irmgard + Jürgen Vrtak
Als Wir die Reise nach Indien bei “Design My Travel Plan” buchten, war Indien für uns ein völlig fremdes Land, mit dem Halbwissen eines Europäers.
Doch wir fanden in diesem kleinen, indischen Reiseunternehmen, nicht nur eine sehr gut organisierte Reise, sondern auch mit unserem Reiseführer Rakesh, einen freundlichen, klugen, geduldigen, lustigen Begleiter, den wir mit Fragen bombadieren konnten und er uns immer eine Antwort wußte. Der Verlauf der Reise war wirklich wunderbar und brachte uns Indien, seine Kultur, seine Menschen und seine Geschichte ein großes Stück näher.
Unser Fahrer Mukesh war die Ruhe in Person, den der indische Verkehr ist für Europäer zum Fürchten.
DAUKE : Fur diesen tollen Urlaub
Irmgard + Jürgen Vrtak

Reisebericht über Indien

Reisebericht über Südindien Rundreise Im September 2014 - Ilona und Bernd Zweinig aus Dresden
Im September 2014 haben wir mit dem indischen Reisebüro Design My Travel Plan eine Süd- Indien Rundreise für 17 Tage gemacht.
Wir möchten uns bei dem o.g. Reisebüro herzlich bedanken. Die Reise war super geplant, die Hotels und Resorts waren wunderschön und das landestypische Essen sehr, sehr lecker.

Wir haben so vieles gesehen und erlebt, Dank der liebevollen Betreuung des Reiseleiters, welcher uns jeden zusätzlichen Wunsch erfüllte, so es möglich war. Ebenso gut war die Betreuung durch den Busfahrer, welcher uns in seiner ruhigen, freundlichen und besonnen Art immer gesund und pünktlich zu unseren Zielen brachte.
Unsere Reise begann in Chennai über Mahabalipuram, Pondicherry, Chidambaram, Swamimalai, Mandurai, Thekkady, Munnar, Kumarakom mit Hausboot, Ooty, Mysore, Hassan bis Bangalore, von wo aus wir unseren Rückflug nach Deutschland antraten.
Unsere Reiseerlebnisse sind unendlich groß. Sie reichen von den riesigen und wunderschönen Tempelanlagen bis hin zur Natur, den Bergen und den immer freundlichen Menschen, welchen wir begegneten.
Durch diese Reise haben wir ein enormes Wissen über Indien und dessen Kultur erworben. Vieles über das Leben der Menschen in Indien erfahren, von der Geburt bis hin zum Tod. Eine herrliche Bootsfahrt mit dem Hausboot und Übernachtung in den Backwaters erlebt, in den Bergen Teeplantagen und botanische Gärten besucht usw.
Wir können hier nicht alles aufzählen, aber unsere Erinnerungen und unser neu erworbenes Wissen werden uns in Zukunft immer begleiten.
Wir möchten uns ganz herzlich bedanken für diese wunderbare Reise.
E-mail :- ilona.zweinig[at]geosn.sachsen.de

Ilona und Bernd Zweinig aus Dresden

Reisebericht über Südindien Rundreise vom 26. 12. 13 - 10. 01. 2014
Die Südindienreise mit HP über die Agentur "Design My Traveln Plan Pvt. GMBH", die uns Hans Reiben empfohlen hat, war für uns ein Highlight..
Zunächst war die Betreuung mit unserem Guide Ramesh ,einem sehr gut Deutsch sprechenden Historiker,der uns kompetent führte und uns nicht nur in die Hindumythologie einführte, und dem versierten Chauffeur Sri unseres Kleinbusses zu loben. Wir, das waren 2 befreundete Ehepaare, die sich auf der Rajasthan-Reise mit unserem damaligen charismatischen, kompetenten Reisender Hans kennengelernt haben,konnten uns ausreichend auf den mit Liegesitzen ausgestattetem Kleinbus für 10 Personen bequem machen .Ein Vorteil der Miniguppe war zudem, auf unsere individuelle Wünsche einzugehen. Und die Wegstrecken der geplanten Busrundreise waren gottlob nie länger als maximal 200 km pro Tag. Das Programm der Reise "Zauberhaftes Indien, ein Land der Kultur und Farben" gestaltete die Agentur "Design My Travel Plan Pvt. GMBH" nach unserer Meinung optimal. Besonders beeindruckt haben uns die auf massiven Felsenhügeln gelegenen Tempeln wie bspw. der Rockfort-Tempel in Trichy oder der Jaintempel mit der größten Monolithstatue der Welt auf dem heiligen Berg in Sravana Belgola. Auch vom Chamund Hill bei Mysore hatten wir traumhafte Rundsichten auf die Städte und schöne Landschaften. Hinduzeremonien, u. a. im Nataraja-Tempel in Chidambaram, die uns Rakesh entweder frühmorgens, noch vor dem Frühstück, oder spät am Abend vorschlug, hinterließen ebenso tiefe Impressionen. Die Morgensonne und die entsprechende Beleuchtung der Tempelanlagen im zumeist dravidischen Architektur-Stil hat speziell das Herz der Fotografen höher schlagen lassen. Rituelle Waschungen im heiligen Fluss Kaveri, dem südindischen Ganges, prächtige Paläste zeigten tiefreligiöse, südindische Tradtition und Prunk und Glanz vergangener Maharaja-Epochen.
Die Agentur "Design My Travel Plan Pvt. GMBH" buchte für uns ausgezeichnete Hotels, stets mit Pool und oft mit 5 * versehen, die keinen westlichen Standard vermissen ließen .Sehr häufig wurden dort in Bufetform wohlschmeckende landestypische und internationale Gerichte angeboten. Dilip hat uns bei der "A-la-Carte-Bestellung" immer gut beraten. Und wir bekamen keine großen Verdauungsbeschwerden oder gar Diarrhoe.
Die Kajüten im Hausboot auf den Backwaters ( SW Indien ) boten AC, nicht nur Ventilatoren, und angrenzendes WC mit Dusche. Die 4köpfige Besatzung verwöhnte uns mit leckeren, typischen Regionalgerichten während einer idyllischen Fahrt durch das palmengesäumte Kanalgewirr im ehemaligen Sumpfgebiet.
Die Reisebeschreibung ( von malerischen Landschaften, herausragender Architektur verschiedenster Epochen, auch Bauten aus den Kolonialzeiten, Kultur und Kunst und Entspannung) der Agentur "Design My Travel Plan Pvt. GMBH" hat nicht zu viel versprochen. Sie wurde zusätzlich ergänzt von Besuchen einer ländlichen Zuckerrohrfabrik bei Mysore, Verkostung von Tamarind, Zuckerrohr, Ingwer und Gewürzen unterwegs..
Das Land der Kultur und südindischer Traditionen wurde besonders während eines Tanzfestivals in Mammalapuram und einer traditionellen Kathakali-Tanzshow in Kochi veranschaulicht, die Farbenpracht auf Blumenmärkten bspw. in Madurei und in tropischen Gärten vieler Hotels, dabei ist vor allem das Kardamom-Resort in Periyar im Dschungel- Tigerreservat hervorzuheben. Außerdem ist mein runder Geburtstag so herzlich und wertschätzend von Dilip, Sri und dem Hotelpersonal des "Country-Inn & Suites" in Mysore mit Gratulationen, Blumenstrauß und einem herrlich duftenden Frühstückstisch-Blumenteppich gewürdigt und gefeiert worden und am Abend wurde ich im Hotel "Hoysola Village"in Hassan mit Geburtstagsständchen, -torte sowie -sträuße geehrt und beschenkt.
Man könnte noch so viel Positives berichten von einer wunderschönen, zauberhaften Südindienreise wie die Bootsfahrt auf dem Periyar See oder der Besuch einer Gewürzplantage.
Es gab allerdings einen Wermutstropfen während der gut organisierten Reise: Der frühe Flug von Kochi nach Bangalore um 6 Uhr, Weckzeit 3 Uhr. Summa summarum Wir haben eine wunderbare Urlaubszeit genossen, eine Reise mit viel Kultur und Natur, schönen Erlebnissen und optimaler Betreuung und können die Agentur "Designmytravelplan" wärmstens weiterempfehlen.
Rosi Höllwarth

Eine einzelne Frau Gast in Indien, die mit uns am 19 Feb. 2014 gewesen.
Dear Sir,
back to germany, I wouldn't miss to say again THANK YOU VERY MUCH for the good organization of my travel trough India.
Everything was fine, I enjoyed the travel and I felt really good cared during the whole trip, and in particulary when I had the trouble with my credit card! I'll recommend You to all my friends!
Greetings from germany
Brigitte Luecke

Briggete Lucke Deutschland

Ein kommender Gast hatte von ehemalige Gast über das Geldthema gefragt und der Ehemaligegast hatte die Querantwort gegeben.
Sehr geehrter Herr Bauderer
Ich komme erst heute dazu, Ihnen zu antworten, da wir soeben von einem einwöchigen Wintersportaufenthalt zurück gekommen sind
Sie haben mich über das Geldthema gestellt.
Wegen Ihrer Bedenken, Indien ist weit und wer weiß, was da so alles mit meinem Geld passiert:
Ich war die heimische Anprechperson unserer Südindien-Tour heuer im Februar (21 Tage Dauer einschließlich relax-time von 4 Tagen auf Goa)
Daher kann ich Ihnen Details sehr genau schildern und stehe vor allem auch für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

Zur Preisgestaltung des Südindien-Angebotes vom Reiseveranstalter DESIGN MY TRAVEL PLAN.
Die Gesamtreise über 3 Wochen einschließlich 5 * Resort auf GOA war preislich erheblich günstiger als eine 2 Wochen Reise eines internet Großveranstalters.
Es waren auch durchgängig bessere Hotels als bei Großveranstaltern, sofern die bereiste Region überhaupt bessere Kategorien hergab.

Wegen Ihrer Sorge zum Thema Bezahlung: Auch das war vorab in unserer Reisegruppe ein Thema.
Ich habe einfach die Entscheidung mit dem Reiseveranstalter DESIGN MY TRAVEL PLAN vereinbart, die Bezahlung der Reise in Form von Internat. Überweisungen durchzuführen (jeweils 1/3 beim Start der Detailplanung und Reservierung aller Hotels, 1/3 6 Wochen vor Start der Reise)
Das letzte Drittel haben wir dann per Kreditkarten direkt vor Ort im Verlauf unserer Südindien-Tour beglichen.
Damit war das Thema vom Tisch, wir hatten sofort nach Überweisungseingang beim Reiseveranstalter die Zahlungsbestätigungen online per mail Beim letzten Drittel war dann die Absicherung durch persönliche Anwesenheit bei Kreditkartenzahlung gegeben und daher auch risikolos.
Lassen Sie sich einfach die Bankdaten seines Unternehmens übermitteln. Ich bin auch auf „Anordnung“ von Herrn Rathore gerne bereit, Ihnen
Die Bankdaten zur Verfügung zu stellen, da ich das procedere ja schon absolviert habe.

Empfehlen kann ich Ihnen aber auch, im gehörigen Zeitversatz vor Antritt der Reise eine Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung abzuschließen, damit im Ernstfall die Kosten erstattet werden können. Diese Versicherung kostet pro Person je nach versichertem Wert zwischen 70,-- und 120,00 €
Auch hier lohnt es, sich auf dem Angebotsmarkt einmal unzuhören.

Ich vermute, daß Ihre Tour auch von einem Deutschreiseleiter von der Firma selbst begleitet wird.
Wenn das so ist, dann sind Sie in absolut verlässlichen Händen. Einem mit uns spricht sehr gut Deutsch und Englisch, gibt gerne Antwort auf viele spontane Fragen seiner Gäste und gestaltet die Reise (auch wenn längere Busfahrten anstehen) immer abwechslungsreich, indem er Themen vorträgt, die für alle Teilnehmer von hohem Interesse Sind. Sollte er nicht persönlich dabei sein, kann ich nur auf unserer Südindien-Tour zurückgreifen und Ihnen mitteilen, daß bei dieser Tour aus gesetzlichen Gründen Immer lokale Reiseführer dabei waren (das ist in Indien regional so geregelt) und diese guides kannte Herr Rathore auch immer persönlich und wußte um ihre Qualität.
Auch sie waren durchwegs hochqualifiziert, allerdings mit dem Nachteil, eben NICHT die Gruppe in DEUTSCH zu betreuen, sondern NUR in Englisch, aber das störte nicht.
Mein abschliessender Gesamteindruck: absolut empfehlenswert
Ich wünsche Ihnen eine gute Reise und gebe Ihnen – wenn nötig -- auch gerne weitere Informationen

mit freundlichen Grüßen
Hans Reibenwein

Hans Reibenwein aus Wien
Indienreise Planen
Copyright content 2016-2017